• Air Namibia - Carrying the spirit of Namibia
  • Air Namibia Flughafen Windhoek Rollfeld

"Carrying the Spirit of Namibia"

Das Air Namibia Special

Namibia ist eine der am stärksten boomenden Destinationen Afrikas. Kein Wunder also, dass immer mehr Airlines das Land anfliegen. Direktflüge sind aber dem Flag Carrier des Landes vorbehalten: Air Namibia. Eine Kombination aus den Highlights Namibias und einen Eindruck der Airline bekommst Du direkt im nachfolgenden Video – anschließend verrate ich Dir alle wissenswerten Details.

Mit dem Flugzeug nach Namibia

Wer von Deutschland ins südliche Afrika – nach Namibia oder weiter nach Südafrika – reisen will, stößt bei seinen Recherchen mit großer Sicherheit auf die Fluggesellschaft Air Namibia. Sie ist Namibias Haupt-Airline und fliegt von Frankfurt am Main aus direkt nach Windhoek, der Hauptstadt des Landes.

Praktisch: Der Flug geht immer über Nacht. Air Namibia besitzt zwei brandneue Langstreckenflugzeuge der Marke Airbus A330-200, die entgegengesetzt zueinander fliegen. Befindet sich das eine Flugzeug auf dem Weg nach Windhoek, hat sich das andere gerade auf den Rückweg nach Frankfurt gemacht. So wird die Strecke täglich bedient.

Der Direktflug von Frankfurt nach Windhoek ist die einzige Interkontinentalstrecke von Air Namibia. Seit der Flugbetrieb nach London 2009 eingestellt wurde, wird außer Deutschland kein anderes Land jenseits des afrikanischen Kontinents von der Fluglinie angesteuert.  Weiterreisen kann man vom Flughafen Windhoek  aus in viele Länder Afrikas: zum Beispiel nach Angola, Botswana, Sambia oder Südafrika.

Entspannung und Service an Bord

An Bord hast Du nicht nur 80cm Beinfreiheit in der Economy Class, sondern zusätzlich sogar Stromanschlüsse und natürlich ein gratis Inflight-Entertainment System. Decken & Kissen gibt es natürlich ebenso wie Over-Night-Kits mit Hygieneartikeln und Schlafbrille. Also keinen Grund das Handgepäck unnötig zu erschweren (begrenzt ist es wie üblich auf 8kg) – der Rest passt entspannt in das Freigepäckstück von 23 kg. Alle Details und die Business Class Daten kannst Du der Tabelle hier entnehmen.

Und hier kannst Du die Broschüre von Air Namibia mit allen Details runterladen.

Mit Air Namibia auch nach Kapstadt

Wer nach Kapstadt fliegen will, für den ist ein Flug über Windhoek / Namibia eine Überlegung wert. An einen Direktflug von rund 9,5 Stunden nach Windhoek schließt sich ein zweistündiger Weiterflug nach Kapstadt an. Während andere Fluglinien wie Emirates oder Ethiad Airlines einen Zwischenstopp in Dubai oder Doha einlegen und dafür einen ziemlichen Umweg in Kauf nehmen, geht es mit Air Namibia schnurgerade gen Süden. Abgesehen von einem Direktflug von Frankfurt nach Kapstadt, gibt es keine Verbindung, die Air Namibia hier in puncto Schnelligkeit Konkurrenz machen könnte. Selbst South African Airways Flüge über Johannesburg dauern länger – nicht nur aufgrund der Größe des Flughafens.

Der Flughafen Windhoek

Der Flughafen von Windhoek ist winzig – verlaufen kann man sich hier ganz sicher nicht. Und mal ehrlich, wie groß muss ein Flughafen für zweieinhalb Millionen Einwohner schon sein – allerdings landeten vergangenes Jahr rund ebenso viele Touristen in Namibia. Neben dem Hauptflughafen Windhoek gibt es in Namibia nur noch drei kleine lokale Flughäfen: Namutoni, Walvis Bay und Ondangwa.

Ich bin gerne mit Air Namibia unterwegs. Damit Du Dir ein eigenes Bild machen kannst, habe ich nochmal alle Vor- und Nachteile des Fluganbieters zusammengefasst.

5 Gründe für die Flugreise mit Air Namibia

  • Direktflug von Frankfurt nach Windhoek
  • Kurze Flugdauer von 9,5 Stunden
  • Nur zwei Stunden weiter nach Kapstadt
    (schnellste Flugverbindung abgesehen vom Direktflug)
  • Flug über Nacht
  • Neue, moderne Airbusse

Air Namibia verfügt außerdem über ein eigenes Meilenprogramm, genannt REWARD$. Leider gehört Air Namibia keiner der großen Airline Allianzen an, so dass die Nutzung anderer Meilenprogramm wie Miles&More meist nicht möglich ist – und die Flüge gehören leider meist auch nicht zu den günstigsten Varianten. Allerdings kooperiert die Airline mit Condor.

Air Namibia Travel Pass

Ein weiteres Highlight ist der neu eingeführte “Air Namibia Travel Pass”. Dieser ist buchbar mit einem internationalen Langstreckenflug und verbindet Sie mit den Städten des Landes. Air Namibia Fluggäste haben somit die Möglichkeit, kostengünstig die umliegenden Regionen des Landes zu erkunden. Der „Lüderitz Travel Pass“ führt in den Süden des Landes, der „Ovambo Travel Pass“ in den kulturreichen Norden und der „KAZA Travel Pass“ in die Sambesi-Region im äußersten Nordosten Namibias. Buchbar ist der Pass über Reiseveranstalter-Partner wie uns.

Hoffentlich hat dir dieser Artikel einen guten Überblick über das Reisen mit Air Namibia verschafft. Wenn Du Fragen hast oder Dich für eine Reise nach Afrika interessierst, melde Dich gerne mir:

Dr. Patrick Sinclair Merten
Dein Afrika Experte

+49 (0)221 6400054-1
+49 (0)176 32140996
patrick@sinclairsafrica.de